Direkt zum Inhalt

Willkommen beim ZKS, für unterstützung bitte unter 044 802 33 77 melden.

Sportkanton Zürich

8. Forum Sportkanton Zürich

Am Dienstag, 4. Dezember 2018, findet das achte Forum Sportkanton Zürich im Metropol Zürich statt. Das vom Sportamt des Kantons Zürich und vom Zürcher Kantonalverband für Sport organisierte Forum steht in diesem Jahr unter dem Motto «Alles Roger?!» und befasst sich mit dem Zusammenspiel von Breiten- und Spitzensport.

Breiten- und Spitzensport unterscheiden sich, sie üben aber eine gegenseitige Wirkung aufeinander aus. Ein gutes Zusammenspiel von Breite und Spitze kann dabei eine grosse Chance für die Sportentwicklung sein. Am Forum wird beleuchtet, wie und wo sich Spitze und Breite gegenseitig beeinflussen und wie Sportangebote entsprechend den verschiedensten Bedürfnissen entwickelt werden müssen.

Regierungsrat und Sportdirektor Mario Fehr  wird in seiner Ansprache den Wert von Breiten- und Spitzensport für die Gesellschaft betonen. Peter Knäbel, Technischer Direktor FC Schalke 04 und ehemaliger Direktor Schweizerischer Fussballverband, betrachtet anhand von Entwicklungswegen von Fussballathletinnen und -athleten die Wirkung der Förderung des Breitensports auf den Spitzensport. Dr. rer. pol. Hippolyt Kempf, Leiter Ressort Sportökonomie Eidgenössische Hochschule für Sport EHSM, zeigt die Sogwirkung des Spitzensports auf den Breitensport auf. Dr. Julia Schmid, wissenschaftliche Assistentin Institut für Sportwissenschaft Universität Bern, beleuchtet Sportmotive und -typen im Breitensport sowie deren Einfluss auf die Entwicklung von Sportangeboten. Im abschliessenden Podiumsgespräch gehen Julia Schmid, Alex Naun, Geschäftsführer Zürcher Turnverband, und Beat Berger, Leiter Geschäftsfeld Sport Uster, den Fragen nach, wie die Wechselwirkung von Breiten- und Spitzensport in den Verbänden und Gemeinden aussieht und wie diese gestärkt werden kann.

Wir freuen uns auf ein spannendes Forum.

Jetzt kommentieren

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern.

Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen über Cookies finden Sie in unserer Weitere Informationen.