› | Suche
› | Home
Picture
PicturePicturePicture
Picture
Picture
Picture
 
Newsletter | aktuelle News

News vom 7. Juni 2018

Der ZKS hat einen neuen Präsidenten. Reinhard Wagner gibt sein Amt nach zwölf Jahren an der Spitze der Dachorganisation des Zürcher Vereinssports im ZKS-Jubiläumsjahr an Urs Hutter ab. Lesen Sie im Newsletter ausserdem, was die Jugendlichen im ZKS-Trainingscamp erwartet, wo Sie das beliebte Dossier «Herausforderung Sportverein» erhalten oder weshalb der ZKS im Sinne des Jugend- und Breitensports ein Ja zum neuen Geldspielgesetz empfiehlt. Und wir präsentieren drei der kompetenten Referenten der ZKS-Ausbildung. Notieren Sie sich zudem das Datum des 2. Zürcher Sportfests, das am 23. September 2018 in Bülach stattfindet.

Urs Hutter löst Reinhard Wagner als ZKS-Präsident ab

Der Zürcher Kantonalverband für Sport (ZKS) hat einen neuen Präsidenten: Die Delegierten von 63 Sportverbänden mit 2300 Vereinen und rund 371'000 Mitgliedern wählten an der Jubiläums-Delegiertenversammlung den 52-jährigen Urs Hutter aus Winterthur einstimmig zum obersten Vereinssportler im Kanton Zürich.
Die Delegiertenversammlung des ZKS am Freitagabend im Rathaus der Stadt Zürich stand unter dem Zeichen des 75-Jahr-Jubiläums. Regierungsrat Mario Fehr gratulierte dem Breitensportverband und Dach des Zürcher Vereinssports im Namen der Sicherheitsdirektion und des Sportamts. «Ich bin sehr gerne hier und ich sage Ihnen: Wir müssen allen immer wieder erklären, wie wertvoll der Verbands- und Vereinssport ist. Nichts leistet einen grösseren Beitrag für die Integration als der Sport.» Besonders würdigte der Zürcher Sportminister die Verdienste des Winterthurers Reinhard Wagner, der nach zwölf Jahren das ZKS-Präsidium abgab. «Reini Wagner vertrat den ZKS auf ideale Weise: stets sehr engagiert als Präsident, freundlich, ruhig und sachorientiert. Gerade damit hat Reini besonders viel erreicht», lobte Fehr den Turner Wagner, der mit einer Standing Ovation zum Ehrenmitglied ernannt wurde.
Nachfolger Wagners ist Urs Hutter, der als Vertreter der Pfadfinder seit 2004 im Vorstand des ZKS tätig ist. Dabei wirkte er in den Fachbereichen Ausbildung und Projekte. «Ich freue mich auf die Verantwortung und die spannende Aufgabe», erklärte Hutter stolz. Neben Wagner trat Erwin Hugi nach sechs Jahren aus dem ZKS-Vorstand zurück. Zuvor hatte der engagierte Vertreter des Skiverbands 21 Jahre lang im Power-Team des ZKS gewirkt. Er wurde ebenfalls zum Ehrenmitglied ernannt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Felix Meier als Vertreter des Drachenboot- und Outriggerverbandes sowie Roland Werder vom Orientierungslaufverband.
Im Rathaus, wo normalerweise das kantonale und das Stadtzürcher Parlament tagen, war an der Jubiläums-DV auch eine politische Note gefragt. Um die nötigen Gelder aus dem Gewinn von Swisslos sicherzustellen, warb Roger Hegi, Direktor der Sport-Toto-Gesellschaft, vor den Delegierten für ein Ja zum Geldspielgesetz am 10. Juni. «Damit ist gewährleistet, dass das Geld in der Schweiz bleibt und dem Sport, der Gemeinnützigkeit und der AHV zugutekommt», erklärte der frühere Profifussballer und Trainer im Gespräch mit ZKS-Geschäftsführerin Josy Beer. Schon jetzt sei die AHV vom Abfluss der Gelder ins Ausland betroffen: «Der Umsatz der Spielbanken und damit die Abgaben an die AHV sind in den letzten zehn Jahren um rund 40 Prozent zurückgegangen.»
Gute Nachrichten brachte Walter Hofmann, Betriebsleiter des Sportzentrums Kerenzerberg: «Die Einsprachefrist ist ohne Eingabe abgelaufen. Damit steht dem Baubeginn im November nichts mehr im Weg.» Die Sanierung und Erweiterung des kantonalen Sportzentrums wird im Jahr 2021 abgeschlossen sein – pünktlich zur 50-Jahr-Feier des Sportzentrums. «Freut euch auf die Anlage. Das wird eine fantastische Geschichte», so Hofmann.

Vorfreude auf das ZKS-Trainingscamp

Der ZKS zählt im Jubiläumsjahr 63 Mitgliederverbände mit 2300 Vereinen und rund 371'000 Mitgliedern, davon sind 118'000 Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre. Sie stehen beim ZKS-Trainingscamp zum 75-Jahr-Jubiläum vom 22. bis 24. Juni im Sportzentrum Kerenzerberg im Mittelpunkt.
Das Jubiläumsjahr wird sportlich: Vom Freitag, 22. bis Sonntag, 24. Juni 2018 erleben sieben Jugendteams und Trainingsgruppen ein abwechslungsreiches ZKS-Jubiläumscamp im Sportzentrum Kerenzerberg. Sie verdienten sich die Teilnahme mit originellen und sportlichen Videoeinsendungen: Gewonnen haben das Core Team des Iceripper Snowboard Club, das Nordic Team des SSC Toggenburg, «Günther and Friends» des Badminton Verbands Region Zürich, das OL-Nachwuchskader Zürich/Schaffhausen, die Klasse Ae der Sekundarschule Lindberg (Winterthur), die U14-/U16-Mädchen der STV Wehntal und das Klettercamp Naturfreunde des Kantonalverbands Zürich.
Am Samstag- und Sonntagvormittag stehen Trainings in den eigenen Sportarten auf dem Programm. Am Samstagnachmittag besteht die Möglichkeit, in den Sportarten Biathlon, Boxen, Fechten, Lacrosse, Rugby, Street-Workout und Tanzen zu schnuppern. Zum krönenden Abschluss werden am Sonntagnachmittag Eltern und Familien sowie Vereinsvorstände, Verbandsvertreter und Gäste aus dem ZKS-Netzwerk eingeladen. Auf die Gäste wartet neben Showeinlagen ein breit gefächertes Sportprogramm – und sie sind eingeladen, sich selbst aktiv am attraktiven Rahmenprogramm zu beteiligen. Der Freitagabend ist dem Passivsport gewidmet: Auf Grossleinwand wird gemeinsam dem Schweizer Nationalteam bei ihrem WM-Auftritt in Russland gegen Serbien zugejubelt.
Ermöglicht wurde das dreitägige ZKS-Trainingscamp durch die grosszügige Unterstützung des Kantons Zürich mit Swisslos-Geldern aus dem Sportfonds Kanton Zürich sowie der Zürcher Kantonalbank.

Gefragtes Themendossier «Herausforderung Sportverein»

Mit dem Thema «Herausforderung Sportverein» trifft das Dossier Sportkanton Zürich den Zeitgeist. Dies geht aus zahlreichen positiven Rückmeldungen und Nachfragen hervor, die der ZKS seit der Publikation im Mai erhalten hat.
Das Dossier 2018 des Sportkantons Zürich zum Thema «Herausforderung Sportverein» ist im Mai erschienen und erfreut sich grosser Beliebtheit, wie Rückmeldungen und Bestelleingänge beim ZKS verdeutlichen. Die informative Broschüre bietet passend zum 75-Jahr-Jubiläum des ZKS zahlreiche Praxisbeispiele, wie Vereine und ihre Mitglieder die Hürden des Alltags zugunsten eines besseren Vereinssportangebots überwinden können. Wie sieht das ideale Sportangebot für welche Zielgruppe aus? Wie spreche ich gezielt und effizient Freiwillige an? Wie funktioniert die Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Sportvereinen idealerweise? Antworten liefert das Dossier, das beim ZKS per E-Mail bestellt werden kann und online verfügbar ist.
Der ZKS gibt das Themendossier seit 2011 gemeinsam mit dem Sportamt des Kantons Zürich unter der Dachmarke Sportkanton Zürich heraus. Es ist jährlich einem anderen Schwerpunktthema gewidmet, das jeweils mit dem Forum Sportkanton Zürich lanciert wird. Das nächste Forum findet am Dienstag, 4. Dezember 2018, im Metropol Zürich statt.

Ein polysportives Fest in Bülach

Nach der erfolgreichen Premiere in Horgen erlebt das Zürcher Sportfest am 23. September 2018 in Bülach die zweite Auflage. Die lokalen Sportvereine ergänzen das polysportive Angebot rund um den traditionellen Zürcher OL.
Das neue Konzept, das den traditionellen Zürcher OL zum polysportiven Zürcher Sportfest wandelte, bewährte sich: Die Premiere in Horgen verzeichnete rund 2000 Teilnehmende.
Das 2. Zürcher Sportfest findet am Sonntag, 23. September 2018, im Sportzentrum Hirslen in Bülach statt. Der Zürcher OL, der dieses Jahr zum 77. Mal durchgeführt wird, ist auch in diesem Jahr zentraler Bestandteil des Sportfests. Die OLG Rafzerfeld ist – unterstützt vom Orientierungslaufverband Kanton Zürich – für die Organisation verantwortlich.
Gleichzeitig haben die Vereine aus der Region Bülach eine Bühne, sich und ihre Sportarten einem breiten, sportaffinen Publikum zu präsentieren. Plauschposten folgender Vereinssportarten sind geplant: Handball, Badminton, Pistolenschützen, Tischtennis, Aikido, Eishockey und Triathlon. Die lokalen Sportvereine sorgen überdies dafür, dass niemand mit knurrendem Magen nach Hause gehen muss. Diverse kulinarische Köstlichkeiten werden angeboten.
Neu gehört PluSport Behindertensport Schweiz zu den Partnern des Zürcher Sportfests, dessen Vereine in Bülach zusätzliche Sportangebote organisieren. Alle Sportangebote werden so gestaltet, dass sie für Menschen mit und ohne Behinderung gleichermassen geeignet sind. Zu gewinnen gibt es attraktive Sachpreise des lokalen Gewerbes, des Sportzentrums Kerenzerberg und des Sportkursanbieters sportaktiv.

Stimmen Sie Ja zum Sport

Bei der Abstimmung über das neue Geldspielgesetz am 10. Juni 2018 geht es auch um die Sicherung der Swisslos-Beiträge für den Sport. Ein Ja zum Gesetz ist deshalb ein Ja zum Sport. Danke, dass Sie Ihre Vereinskolleginnen und -kollegen informieren und mobilisieren.
Das neue Geldspielgesetz fand im Parlament eine deutliche Mehrheit. Einige Jungparteien störten sich jedoch an den damit verbundenen Netzsperren für illegale Glücksspielanbieter aus dem Ausland – im Wesentlichen Malta und Gibraltar. Sie lancierten das Referendum und wurden finanziell stark durch ebendiese Sportwetten-Anbieter aus dem Ausland unterstützt. Heute fliessen jedes Jahr rund 250 Millionen Franken an diese Online-Geldspielanbieter aus Offshore-Staaten – die Hälfte davon stammt aus Sportwetten von Anbietern ohne Zulassung in der Schweiz. Dieser Abfluss wird sich ohne neues Geldspielgesetz aufgrund des wachsenden Online-Geldspielmarkts und den Lücken im geltenden Gesetz erhöhen.
Das neue Geldspielgesetz ist deshalb eine Antwort auf die zunehmende Digitalisierung des Glückspiels. Es lässt neue Angebote im Internet zu und sieht gleichzeitig vor, den Zugang zu nicht bewilligten Online-Spielen einzuschränken. Heute zahlen ausländische Unternehmen, die in der Schweiz nicht bewilligte Geldspiele im Internet anbieten, nichts an das Gemeinwohl und sind auch nicht an das Schweizer Recht gebunden. Insgesamt geht es um eine Summe von mehr als 1 Milliarde Franken pro Jahr: 2016 flossen 630 Millionen Franken an unzählige gemeinnützige Organisationen – davon knapp 140 Millionen an den Sport – sowie 276 Millionen Franken an die AHV/IV. Von entsprechend grosser Bedeutung ist die Annahme des Geldspielgesetzes für den Jugend-, Breiten- und Vereinssport.

Ausgewiesene Referenten sorgen für hohe Qualität

Der ZKS bietet spannende Ausbildungsmodule mit Topreferenten zu interessanten Konditionen. Erweitern Sie Ihren Horizont und steigern Sie den Spass an Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im Verband oder Verein.
Dank der Unterstützung mit Sportfonds-Geldern sind die Module der ZKS-Ausbildungen kostengünstig – und bieten höchste Qualität. Dafür garantieren die äusserst kompetenten Referenten. Für die nächsten Module sind Arno Ehret («Teamführung und Coaching»), Pius Schmidt («Sozialversicherungen im Sportverein») und René Wirz («Führen mit Zielen») im Einsatz.
Arno Ehret machte sich als erfolgreicher Handballspieler und -trainer in Deutschland und der Schweiz einen Namen. Der diplomierte Coach und Erwachsenbildner kehrte kurzzeitig von Dezember 2017 bis April 2018 bei den Kadetten Schaffhausen zurück an die Seitenlinie und ist zudem erfolgreich als selbständiger Berater für Teamentwicklung und Führung unterwegs.
Pius Schmidt ist ein ausgewiesener Experte für alle Fragen rund um Sozialversicherungen. Er verfügt über den Eidg. Fachausweis als Ausbildner, ist eidgenössisch diplomierter Pensionskassenleiter, Sozialversicherungsexperte und Versicherungsfachmann. Seine mehrjährige Erfahrung im Bereich der beruflichen und privaten Vorsorge stellt er in der ZKS-Ausbildung ebenso unter Beweis wie als Geschäftsführer der Skillcenter GmbH.
Als Bildungsgangsleiter der Nachdiplomstudiengänge an der KV Zürich Business School ist René Wirz auch Ansprechpartner für firmeninterne Schulungen rund um die Themen Leadership und Management. Ihn zeichnen über 20 Jahre Führungserfahrung in der Organisationsentwicklung aus.
Teamführung und Coaching
Samstag, 30. Juni 2018, 08.30 – 16.20 Uhr
Lernziele: Die Teilnehmenden kennen die zentralen Erfolgsfaktoren eines Teams. Sie wissen, welche ihre Aufgaben als Führungskraft sind und welche Instrumente ihnen zur Verfügung stehen. Sie wissen, wie sie die Steuerungsinstrumente in den einzelnen Phasen der Teamentwicklung einsetzen können, in welchen Rollen sie als Führungsperson gefordert sind und welche Verhaltensweisen verlangt werden.
Sozialversicherungen im Sportverein
Samstag, 8. September 2018, 08.30 – 16.20 Uhr
Lernziele: Die Teilnehmenden kennen Management by Objectives MbO, Führen durch Zielvereinbarung, als ergebnisorientiertes Führungsinstrument. Sie kennen die wichtigsten Elemente des MbO und können Unternehmensziele stufengerecht ableiten sowie die Mitarbeitenden in den Zielvereinbarungsprozess einbeziehen. Sie wissen, wie sich Zielsetzungsgespräche von Mitarbeiter-, Motivation-, Kritik- und den Konfliktgesprächen unterscheiden.

Führen mit Zielen
Freitag, 8. und 15. Juni 2018, 13.30 – 18.00 Uhr
Lernziele: Die Teilnehmenden kennen die Wichtigkeit einer zielführenden Organisation des Rechnungswesens und können eine Buchhaltung führen. Sie kennen die Themen Mehrwertsteuer und Sozialversicherungen und können sie in ihre Arbeit einbeziehen. Die Teilnehmenden kennen die Rechnungsrevision als unterstützendes Element in ihrer Tätigkeit im Rahmen des Vereins. Das interne Kontrollsystem (IKS) wird von den Teilnehmenden als Instrument zur Qualitätssicherung erkannt und dementsprechend genutzt.

ZKS-Linktipps

Gerne weisen wir Sie auf nützliche und interessante Links rund um den Sport hin. Diesmal stehen im Fokus:
www.gdi.ch – Die neue Studie «Die neuen Freiwilligen»: Klassische Freiwilligenarbeit wird in einer Multioptionsgesellschaft immer unbeliebter. Was hat das für Auswirkungen auf die Rolle der Zivilgesellschaft? Die im Auftrag des Migros-Kulturprozent verfasste Studie geht dieser Frage nach und formuliert Rahmenbedingungen für ein zivilgesellschaftliches Engagement der Zukunft.
www.zks-zuerich.chZKS-Raumangebot für Sitzungen, Workshops und Konferenzen: Der ZKS bietet Räumlichkeiten für 2 bis 25 Personen zu guten Konditionen an. Mitgliederverbände des ZKS und angeschlossene Vereine erhalten einen Rabatt von 20 Prozent auf die Raummiete..
www.zss.chZürisport-Bus kostengünstig mieten: Der 14-plätzige Personentransporter steht allen Zürcher Sportvereinen zur Verfügung. Mitglieder des Zürcher Stadtverbands für Sport profitieren von reduzierten Mietpreisen. Der Zürisport-Bus steht beim Hallenbad Oerlikon; der Schlüssel wird während der Öffnungszeiten an der Hallenbadkasse ausgehändigt.
www.instagram.com/zks_1943 – der ZKS in den digitalen Medien: Bleiben Sie laufend über den Jugend-, Breiten- und Vereinssport im Kanton Zürich sowie über attraktive Angebote und Dienstleistungen des Zürcher Dachsportverbandes informiert. Folgen Sie dem ZKS auf Instagram, Facebook und YouTube und senden Sie uns Beiträge Ihres Vereins zur Veröffentlichung.
Wenn auch Sie eine interessante Website für den «ZKS-Linktipp» kennen, schicken Sie uns den Link mit einer kurzen Beschreibung an die Mailadresse info@zks-zuerich.ch.

ZKS-Newsletter abonnieren

Ich möchte gerne regelmässig über Aktuelles rund um den Sport informiert werden.

*
 
*
 
 
*
 
*
 
*
 
 
*
 
  Alle Angaben werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.
 
› | Formular senden
Picture
Picture
 
Archiv
Mail senden
Lesezeichen setzen
Drucken