› | Suche
› | Home
Picture
PicturePicturePicture
Picture
Picture
Picture
 
Newsletter | Archiv

News vom 30. Mai 2011


«Sportkanton Zürich – wir bewegen»

Der ZKS und die Fachstelle Sport bündeln gezielt ihre Kräfte. Unter dem Slogan «Sportkanton Zürich – wir bewegen» haben sie in Ergänzung zu ihren eigenständigen Aktivitäten eine Plattform geschaffen, die am 16. Juni 2011 offiziell lanciert wird.

Die Sportförderung ist für den Kanton und die Gemeinden im Artikel 121 der Verfassung des Kantons Zürich als öffentliche Aufgabe definiert. Als weitere Grundlage hat der Kanton Zürich ein Sportkonzept erarbeitet. Dies sind beste Voraussetzungen, um zusammen mit den wichtigsten Sportanbietern, den über 2'400 privatrechtlich organisierten Sportvereinen im Kanton Zürich, das sportpolitische Konzept des Kantons Zürich gewinnbringend für die Sportvereine und die Bevölkerung umzusetzen.

Die beiden kantonalen Akteure der Sport- und Bewegungsförderung – die Fachstelle Sport und der ZKS Zürcher Kantonalverband für Sport – haben sich entschieden, unter Beibehaltung der Eigenständigkeit einen gemeinsamen Weg zu gehen. Der Slogan «Sportkanton Zürich – wir bewegen» zeigt diesen gemeinsamen Weg auf.

Jeder Sportverein und jede Gemeinde trägt zum «Sportkanton Zürich – wir bewegen» bei. Der Kanton und 171 Gemeinden schaffen gute Rahmenbedingungen für den Vereinssport: über 70'000 Ehrenamtliche engagieren sich in Sportvereinen freiwillig - dies macht den Kanton Zürich zu einem wahren «Sportkanton», in dem sich 288'000 Vereinssportlerinnen und -sportler bewegen.

Diese Stärke des Sports im Kanton Zürich wollen wir zur Geltung bringen. Am Donnerstag, 16. Juni 2011 findet ein Kick-off-Anlass statt, um den Sportverbänden und den Gemeinden den «Sportkanton Zürich» vorzustellen und sie zu motivieren, dabei mitzumachen.

Das Ziel ist es, mehr Menschen zu motivieren Sport zu treiben und sich zu bewegen. Dies zum Wohl des Vereinssports und der Gesellschaft im Kanton Zürich.

Die Bedeutung der Vereine für Sport und Gesellschaft: neue Vereinsstudie

Die Sportvereine sind nicht nur die wichtigsten Sportanbieter, sie erfüllen auch zentrale Integrations- und Gemeinwohlaufgaben für die Gesellschaft. Diese Tatsache wird durch die neuste Vereinsstudie mit zahlreichen Zahlen und Fakten untermauert. Im Fokus steht dabei auch die Freiwilligenarbeit.

Rund 20'000 Sportvereine sorgen in der Schweiz für ein breites und vielfältiges Sportangebot, das einem grossen Bedürfnis entspricht und auf ein positives Echo stösst. Etwa ein Viertel der Schweizer Wohnbevölkerung macht aktiv in einem Sportverein mit. Die Mitgliederzahlen sind in den letzten fünf Jahren sogar wieder angestiegen.

Das Erfolgsrezept liegt in der Breite und Offenheit: Im Verein treffen sich Junge und Alte, Frauen und Männer, Schweizer und Ausländer, Akademiker und Arbeiter zu Sport und Geselligkeit. Die Sportvereine erfüllen damit wichtige Gesundheitsaufgaben, unterstützen die Integration und regionale Verankerung und sorgen für den «sozialen Kitt» der Gesellschaft.

Die Leistungen, welche die Vereine für das Gemeinwohl erbringen, sind umso beeindruckender als sie grösstenteils freiwillig und unentgeltlich erbracht werden. Die Schweizer Sportvereine können auf die Mitarbeit von 300'000 Ehrenamtlichen zählen, die Leistungen im Wert von gegen zwei Milliarden Franken erbringen. Die Freiwilligenarbeit ist aber nicht nur das Fundament, sondern auch die Hauptsorge der Vereine. Angesicht schwindender Vereinsbindung und einer vermehrten Konsumhaltung seitens der Mitglieder ist das Finden ehrenamtlicher Mitarbeiter in den letzten Jahren schwieriger geworden.

Die nationale Studie «Sportvereine in der Schweiz» wurde vom Observatorium Sport und Bewegung Schweiz (www.sportobs.ch) im Auftrag von BASPO, Swiss Olympic, Suva und Gemeinnütziger Gesellschaft durchgeführt. Dabei wurden über 6000 Sportvereine befragt. Zusammen mit der Fachstelle Sport beteiligt sich der ZKS mit einer kantonalen Vertiefungsstudie an der Untersuchung. Die Zürcher Resultate werden Mitte Juni veröffentlicht.

Der aNDeRE Sportpreis – jetzt Preisgeld sichern!

Melden Sie Einzelpersonen oder Gruppen, die Ideen rund um das freiwillige Engagement im Sport umsetzen. Gefragt sind Ideen, die Menschen zum freiwilligen Engagement motivieren, sowie gezielte Massnahmen, die Ehrenamtliche und Freiwillige fördern oder freiwilliges Engagement sichtbar machen. Auch aussergewöhnliche Aktionen, mit denen Freiwilligen eine Wertschätzung und ein Dankeschön ausgesprochen wird, sind gefragt.

Die Preissumme im Gesamtwert von CHF 20'000 liegt bereit! Nominationen nimmt der ZKS gerne bis am 30. Juni 2011 entgegen. Detaillierte Informationen und das Anmeldeformular erhalten Sie hier:
> Reglement (PDF)
> Anmeldeformular (PDF)

Der aktuelle ZKS-Geschäftsbericht 2010 mit Themendossier

Informativ, spannend und vielseitig - der Geschäftsbericht 2010 widerspiegelt ein bewegtes Sportjahr. Neben den Tätigkeitsberichten ist zu erfahren, dass der ZKS das Ressort «Ehrenamt» geschaffen hat und wie er seine Verantwortung für den Verbands- und Vereinssport wahrnimmt.

Rund 70‘000 Frauen und Männer engagieren sich im Kanton Zürich freiwillig in Sportvereinen. Sie leisten jedes Jahr 11 Millionen unbezahlte Einsatzstunden. Ohne diese Menschen würden viele Sportvereine, Veranstaltungen und Organisationen nicht überleben können. Anlässlich des Europäischen Freiwilligenjahrs 2011 würdigen der ZKS und die Fachstelle Sport des Kantons Zürich dieses wertvolle Engagement gemeinsam. Das dem Geschäftsbericht des ZKS beigelegte Themendossier «Freiwilliges Engagement im Sport» beleuchtet die vielen Facetten der freiwilligen Tätigkeit im Sport und bietet eine Fülle an Informationen, welche Sie weiter verwenden können.

«Freiwilliges Engagement»: Mit kostenlosen Inseraten aufmerksam machen

Der Sport wird zu mehr als 84% von Freiwilligen und Ehrenamtlichen organisiert. Damit diese und weitere Tatsachen in allen möglichen Kreisen wahrgenommen werden, stehen Inseratvorlagen mit verschiedensten Aussagen zum kostenlosen Download zur Verfügung. Nach dem Motto «tue Gutes und sprich davon» können Sie in Zeitschriften, Vereins- und Verbandsmedien oder auf Werbeträgern mit diesen Inseraten auf die Bedeutung des freiwilligen Engagements aufmerksam machen.

Der ZKS setzt sich 2011, im Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit besonders ein, um die Bedeutung des freiwilligen Engagements für die Öffentlichkeit, Politik und Wirtschaft sichtbar zu machen. Wir bitten Sie, uns dabei zu unterstützen und die Freiwilligentätigkeit in ihrem Bereich, in Ihrer Gemeinde, in Ihrem Sportverein zum Thema zu machen. Weitere Informationen, Zahlen, Fakten und einen Film erhalten Sie auf unserer Website Freiwilligenjahr 2011.

Präsidentenkonferenz vom 22. März 2011

«Dienstleistungen für den Vereinssport, Dank und Anerkennung für die Ehrenamtlichen»: Unter diesem Motto trafen sich am 22. März 2011 über 130 Personen aus Sportverbänden, dem Power-Team des ZKS sowie Ehrenmitglieder und Gäste zur jährlichen Präsidentenkonferenz. Zu den Schwerpunkten gehörte die Verabschiedung des ZKS-Geschäftsführers Noldi Müller.

Mit einer stehenden Ovation der 130 Vertreter aus allen Sportverbänden, dem ZKS-Power-Team sowie der Gäste wurde Noldi Müller feierlich als Geschäftsführer verabschiedet. Nach über 14 Jahren beim ZKS übergab er mit eindrücklichen Worten das Amt seiner Stellvertreterin und Nachfolgerin Yolanda Gottardi.

Zudem wurden die neue Plattform «Sportkanton Zürich», die ZKS-Ziele 2011 bis 2015  und die Auswertung der Umfrage «Wo stehen die Verbände in 5 Jahren?» präsentiert. Im Weiteren erhielten zwei Sportfunktionäre, welche die geforderten Module der ZKS-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hatten, das Diplom «Associated Manager of Sports».

Als Dank an die Freiwilligen aus den Sportverbänden und dem Power-Team fand Birgitt Steinegger als «Frau Iseli» humorvolle Worte zum Sport, zum Ehrenamt und zum ZKS. Den gelungenen Ausklang der Konferenz bildete der anschliessende Apéro, der zu wertvollen Kontakten und intensiven Gesprächen genutzt wurde.

ZKS-Ausbildung: «Führen mit Zielen» und «Finanzen verwalten im Verein»

Gerne laden wir Sie ein, eine Weiterbildung in Angriff zu nehmen, von der Sie und Ihr Verein profitieren. In Kürze beginnen folgende Kurse: «Führen mit Zielen», «VMA 4 – Finanzen Rechnungswesen und Mittelbeschaffung».
Dank der Unterstützung durch Swisslos-Gelder kommen die Mitglieder der ZKS-Verbände und -vereine bei allen Kursen in den Genuss von 25 Prozent Ermässigung.

KB2.07 Führen mit Zielen
Freitag, 17. Juni 2011, 8.30 – 16.20 Uhr
Lernziele: Das Management by Objectives MbO (Führen durch Zielvereinbarung) als ziel- und ergebnisorientiertes Führungsinstrument kennen; den Verein resp. die Unternehmung als lernende Organisation verstehen; die Bedeutung der Übereinstimmung von Vereins- resp. Unternehmenszielen und Mitarbeiterzielen als Mittel zum gemeinsamen Erfolg erfassen.

KE8.03 VMA 4 – Finanzen – Rechnungswesen und Mittelbeschaffung
Freitag, 24. Juni und 8. Juli 2011, 13.30 – 18.00 Uhr
Lernziele: Die Jahresrechnung eines Vereins lesen und verstehen; über die wichtigsten Vorgaben der Mehrwertsteuer (MWST) im Bilde sein; den inhaltlichen Aufbau eines Jahresberichts kennen; über eine Übersicht möglicher Geldquellen verfügen; eine konkrete Mittelbeschaffungs-Aktion planen können.

Angaben zu weiteren Kursen finden Sie auf unserer Webseite.

Sportverbände und -vereine und Gemeinden reichen über 800 Gesuche für Swisslos-Beiträge ein

Zurzeit bearbeitet der ZKS mit den 70 Ehrenamtlichen über 800 Gesuche von Sportverbänden und -vereinen sowie Gemeinden in den Bereichen Sportanlagen, Sportmaterial, Ausbildung und Sportförderung um dem Regierungsrat im Oktober 2011 den Antrag über die auszuschüttenden Beiträge zu stellen. Nach dem Beschluss des Regierungsrats orientiert der ZKS alle Gesuchsteller im Januar 2012 über die Vergabe.

ZKS-Linktipp: «mobilesport.ch» – Wissenswertes rund um Sportunterricht und Training

«mobilesport.ch» ist eine informative und auf die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer zugeschnittene Onlineplattform für Sportunterricht und Training. Die Webseite bietet praxisnahe, nützliche Informationen für Sportlehrpersonen, Trainerinnen und Trainer sowie J+S-Leiterinnen und -Leiter. Sie befasst sich mit einer breiten Palette unterschiedlicher Sportarten und Bewegungsfelder und enthält eine Vielzahl an Übungen, Beispiellektionen, Testformen, Hintergrundartikeln und praktischen Hilfsmitteln. Zudem wird sie ständig weiter entwickelt und laufend mit neuen Inhalten und nützlichen Tipps angereichert.

Wenn auch Sie eine interessante Website für den «ZKS-Linktipp» kennen, schicken Sie uns den Link mit einer kurzen Beschreibung an die Mailadresse info@zks-zuerich.ch.

ZKS-Sportagenda: Webplattform für Ihren Sportanlass

Die gut besuchte Website des ZKS verfügt über eine Sportagenda, die auf viele Sportveranstaltungen im Kanton Zürich hinweist. Nutzen Sie diese Dienstleistung für Ihre Veranstaltung und lassen Sie Ihren Anlass kostenlos in die ZKS-Sportagenda eintragen.

ZKS-Newsletter abonnieren

Ich möchte gerne regelmässig über Aktuelles rund um den Sport informiert werden.

*
 
*
 
 
*
 
*
 
*
 
 
*
 
  Alle Angaben werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.
 
› | Formular senden
Mail senden
Lesezeichen setzen
Drucken