› | Suche
› | Home
Picture
PicturePicturePicture
Picture
Picture
Picture
 
Newsletter | Archiv

News vom 21.Oktober 2010


Europäisches Freiwilligenjahr 2011 im Kanton Zürich erfolgreich lanciert

Die EU ruft 2011 zum Europäischen Jahr des freiwilligen Engagements aus. Auch in der Schweiz und speziell im Kanton Zürich soll dieses Aktionsjahr gezielt genutzt werden. An einer Veranstaltung im Kongresshaus Zürich wurde über den Stand verschiedener kantonaler Projekte und Aktionen informiert. Über 400 Vertreterinnen und Vertreter von Behörden, Organisationen und Vereinen aus den 171 Zürcher Gemeinden sowie Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft nahmen am Anlass teil.
Der Zürcher Regierungspräsident Dr. Hans Hollenstein eröffnete mit seinen Grussworten die Veranstaltung und unterstrich damit die Identifikation des Regierungsrats mit dem Freiwilligenjahr 2011.

Maria Luisa Zürcher skizzierte das Ausmass des freiwilligen Engagements auf Gemeindeebene. «Im Allgemeinen wird in kleinen bis mittleren Gemeinden mit bis zu 15‘000 Einwohnern das gesellschaftliche Leben vorwiegend durch Freiwillige organisiert. Deshalb ist dort das Vereinsleben so zentral», erklärte die stellvertretende Direktorin des Schweizerischen Gemeindeverbandes.

Georg von Schnurbein, Leiter des Centre for Philanthropy Studies (CEPS) der Universität Basel, zeigte eindrücklich auf, wie viel es der Wirtschaft bringt, wenn sich Mitarbeitende freiwillig engagieren. «Das Unternehmen profitiert von einer höheren Mitarbeiterbindung und -motivation, von deren Entwicklung hinsichtlich persönlicher und fachlicher Kompetenzen sowie von einem positiven Arbeitsumfeld und verbesserter Teamarbeit», lautete sein Fazit.

In einem von Röbi Koller moderierten Talk berichteten verschiedene Gesprächsgäste aus der Praxis. Christine Burgener, Gemeindepräsidentin von Thalwil, gab einen Einblick, was in ihrer Gemeinde bezüglich Förderung des freiwilligen Engagements speziell unternommen wird. Franziska Dürst, Mitarbeiterin Kontaktstelle Freiwilligenarbeit des Sozialdepartements der Stadt Zürich, erzählte von der Wanderausstellung «Zürich Nord», mit der im kommenden Jahr die vielen Facetten der Freiwilligentätigkeit sichtbar gemacht werden sollen.

Als Vertreter der Wirtschaft zeigte Res Witschi, Corporate Social Responsibility und Corporate Volunteering Swisscom, auf, wie ein Unternehmen freiwilliges Engagement unterstützen kann. Abschliessend wurden den Veranstaltungsteilnehmenden Ideen und Möglichkeiten aufgezeigt, um das Freiwilligenjahr in den Gemeinden, Vereinen, Organisationen und Institutionen aktiv mitzugestalten.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und nützliche Hinweise zum freiwilligen Engagement finden Sie auf der Website www.freiwillig-zh.ch.

Antrag an den Regierungsrat für Swisslos-Beiträge

Wie jedes Jahr hat die aus den Sportverbänden demokratisch zusammengesetzte Swisslos-Kommission des ZKS als Antrag zuhanden des Regierungsrates namhafte Swisslos-Beiträge für die Sportverbände und -vereine verabschiedet. Aufgrund der rund 700 eingegangenen Gesuche und Begehren für das Jahr 2011 werden für die Bereiche Sportanlagen, Sportmaterial, Ausbildung, Infrastruktur der Sportverbände, Sportförderungsprojekte, Unterstützungen von Sportanlässen, Dienstleistungen (unter anderem Förderung des freiwilligen Engagements) total rund CHF 4,5 Mio. Antrag gestellt.

Als Deckungsbeitrag für das vom ZKS geführte Kantonale Sportzentrum Kerenzerberg in Filzbach werden zusätzlich rund 730'000 Franken beantragt. Damit können die Tarife zur Nutzung der Infrastruktur des Sportzentrums genauso tief wie im Vorjahr gehalten werden, was wiederum der Förderung der Sporttreibenden aus dem Kanton Zürich dient.

Der ZKS prüfte auch die Gesuche von Gemeinden und anderen Organisationen für Sportanlagen und stellte dem Regierungsrat einen Antrag für Beiträge von total rund CHF 1,2 Mio. Alle Gesuchstellenden aus den Sportverbänden und -vereinen sowie Gemeinden werden rechtzeitig über den Beschluss des Regierungsrates informiert.

ZKS-Ausbildung: Ein Gewinn für Sie und Ihren Verein

Der ZKS führt die Zusammenarbeit mit der KV Zürich Business School und ihren ausgewiesenen und kompetenten Referenten fort. Damit setzt er weiterhin auf Qualität in der Ausbildung für Ehrenamtliche. Um den Bezug zum Sport zu stärken, finden die Kurse seit 2010 in den Lokalitäten des ZKS in Dübendorf statt. Bei allen Kursen kommen die Mitglieder der ZKS-Verbände und -vereine in den Genuss von 25 Prozent Ermässigung. Die Kurse erfreuen sich grosser Beliebtheit. In diesem Jahr verzeichneten wir erstmals ausgebuchte Vereinsmanagement-Ausbildungs-Module (VMA).

Wir freuen uns, Ihnen dieses geistige Fitnessprogramm anbieten zu können, das mit bis zu 25 Prozent mit Swisslos-Geldern unterstützt wird. Bei Fragen zur Ausbildung steht Ihnen Jacqueline Parthier gerne zur Verfügung: jparthier@zks-zuerich.ch.

KA9.03 Projektmanagement im Sportverein
Freitag, 12. und 26. November 2010, 13.30 – 17.10 Uhr
Lernziele: Projektauftrag erarbeiten und Projektziele formulieren; Methoden und Techniken fürs Projektmanagement kennen; Projektabwicklung mittels Projektphasen und Phasenzyklus erstellen; Projektdokumentation schreiben.

KF1.06 Medienarbeit
Samstag, 13. und 27. November 2010, 8.30 - 16.20 Uhr
Lernziele: Instrumente und Methoden erfolgreicher Presse- und Medienarbeit kennenlernen; Kompetenzen für die effiziente Organisation und Umsetzung der Medienarbeit erwerben.

KA4.06 / VMA 1 – Der Sportverein und sein Umfeld
Samstag, 22. Januar 2011, 8.30 – 16.20 Uhr
Lernziele: Eigene Ansicht zur Situation des Schweizer Vereinssports reflektieren; aus einer Vereinsanalyse konkrete Entwicklungsmassnahmen für den Sportverein ableiten; die Bedeutung des Leitbilds als langfristige Orientierung für Werte Organisation, Ziele und Angebote des Vereins kennenlernen.

Das Kursprogramm 2011 finden Sie bereits hier. Die Broschüre erhalten Sie Mitte November per Post in Ihren Briefkasten.

Weitere Informationen und Anmeldung: diesen und anderen Kursen finden Sie auf unserer Website: www.zks-zuerich.ch, Rubrik Ausbildung.

Sportzentrum Kerenzerberg – ideal für Ihren Verband oder Verein

Im Moment sind im Kantonalen Sportzentrum Kerenzerberg (SZK) für das kommende Jahr bereits über 270 Veranstaltungen und Kurse mit rund 9‘700 Gästen und 27‘000 Logiernächten bestätigt.

Zum Beispiel organisiert die Fachstelle Sport des Kantons Zürich 35 J+S-Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen in 16 Sportarten (Basketball, Fussball, Geräteturnen, Handball, Radsport, Judo, Polysport, Schiessen, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Trampolin, Turnen, Unihockey, Volleyball). Dadurch kommen 1‘630 Gäste ins SZK, die 4‘087 Übernachtungen generieren. Mit diesen Kursen leistet die Fachstelle Sport einen wesentlichen Beitrag, dass sich auch in Zukunft viele Freiwillige als Trainer, Oberturner oder Riegenleiter mit grosser Fachkompetenz engagieren.

Das SZK gehört dem Kanton Zürich. Es bietet seinen Gästen in vielen Sportarten optimale In- und Outdoor-Sport- und Freizeitanlagen, inkl. Hallenbad, bis hin zu den nötigen Geräten und Einrichtungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.szk.ch.

Offizieller Start von «fitforkids» mit erstem Anlass

Gemeinsam mit der Sportvereinigung der Gemeinde Wald hat der ZKS eine Webplattform für Sportvereine auf kommunaler Ebene entwickelt. «fitforkids» vernetzt Anlässe für Schülerinnen und Schüler zu einem übergeordneten Wettbewerb und fördert dadurch die Polysportivität als wichtigen Baustein des gesunden, vitalen Körpers und des kompletten Sportlers.

Belohnt werden aktive Schülerinnen und Schüler sowie ganze Schulklassen, die an den «fitforkids»-Anlässen teilnehmen. Es spielt dabei keine Rolle, ob man sportlich ist, denn nur «mitmache zellt».

Mit dem Anlass «Dä schnällscht Walder / Di schnällscht Walderi» wurde die Webplattform mit rund 200 Teilnehmern offiziell lanciert. Am Anlass herrschte eine ausgezeichnete Stimmung, auch die Erstaufführung des «fitforkids»-Songs war ein toller Erfolg.

Die Freigabe für weitere Interessengemeinschaften, Netzwerke, Gemeinden etc. ist auf 2011 geplant. Wir halten Sie weiter auf dem Laufenden!

Der 69. Zürcher OL stoppte den Regen

Mit dem Startschuss zum 69. Zürcher OL morgens um 10 Uhr endete der Dauerregen. Der Veranstaltung blieb das Wetterglück treu: Seit 2001 gab es nie mehr einen Regentag zu verzeichnen.

Kaspar Schüpbach vom OLC Winterthur hatte die Posten im Winterthurer Eschenberg auf der von Robert Meier (Elgg) in einer Arbeit von 350 Stunden erneuerten OL-Karte in jene Korridore gelegt, die gut belaufbar waren. So klagte niemand der rund 1400 Startenden über Dornen oder Brennnesseln – vielmehr waren begeisterte Worte zu hören über den an vielen Orten weichen, moosigen Waldboden.

Einziger Wermutstropfen für die Organisatoren war der gegenüber dem Vorjahr erhebliche Rückgang der Beteiligung. Robert Meier, der in der Nachwuchsarbeit des OL-Verbandes des Kantons Zürich tätig ist, meint dazu: «Wir müssen die Bedeutung des Zürcher OL aufrecht erhalten. Denn ein grosser Teil der Läufer in unserem Kanton haben an diesem Wettkampf ihr erstes OL-Erlebnis.»

Ranglisten, Pressebericht und Fotos zum 69. Zürcher OL finden Sie auf der Website www.zuercherol.ch.

Am 25. September 2011 trifft man sich wieder: Der 70. Zürcher OL wird dann in Bülach stattfinden. Die Fachstelle Sport des Kantons Zürich und der ZKS werden zusammen mit dem OLK Rafzerfeld den Jubiläumslauf organisieren.

Nutzen Sie den Kurzfilm zum «Ehrenamt im Sport»

Im Rahmen seines Jahresthemas 2010 und 2011 «Ehrenamt im Sport» hat der ZKS einen Internetkurzfilm produziert. Dieser Film ist auf der ZKS-Website zu sehen und kann herunter geladen werden. Gerne empfehlen wir Ihnen, diesen Beitrag auch Ihren Ehrenamtlichen, Verbands- und Vereinsmitgliedern zu zeigen und auf Ihrer Website aufzuschalten. Dadurch wird das für den Sport existentiell wichtige Engagement der Ehrenamtlichen sichtbar gemacht.

ZKS-Linktipp: Vitamin B – die Fachstelle für ehrenamtliche Arbeit

Vitamin B bietet Beratung und Information zu den Themen «Vereinsführung» und «Vorstandsarbeit» an. Die Fachstelle unterstützt ehrenamtliche Vereinsvorstände in ihrer anspruchsvollen Arbeit, ermutigt sie und fördert ihre Vernetzung.

Die Angebote wurden seit den Anfängen im Jahr 2000 vom Migros-Kulturprozent entwickelt. Seither hat sich Vitamin B kontinuierlich weiterentwickelt und führt seit 5 Jahren eine eigene Fachstelle. Nebst der Trägerschaft durch das Migros-Kulturprozent wird das Bildungsangebot von Vitamin B zudem vom Sozialdepartement der Stadt Zürich unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter www.vitaminb.ch.

Wenn auch Sie eine interessante Website für den «ZKS-Linktipp» kennen, schicken Sie uns den Link mit einer kurzen Beschreibung an die Mailadresse info@zks-zuerich.ch.

ZKS-Sportagenda: Webplattform für Ihren Sportanlass

Die gut besuchte Website des ZKS verfügt über eine Sportagenda, die auf viele Sportveranstaltungen im Kanton Zürich hinweist. Nutzen Sie diese Dienstleistung für Ihre Veranstaltung und lassen Sie Ihren Anlass kostenlos in die ZKS-Sportagenda eintragen.

ZKS-Newsletter abonnieren

Ich möchte gerne regelmässig über Aktuelles rund um den Sport informiert werden.

*
 
*
 
 
*
 
*
 
*
 
 
*
 
  Alle Angaben werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.
 
› | Formular senden
Mail senden
Lesezeichen setzen
Drucken